Die Welt der Supplemente ist unübersichtlich geworden. Jedes Mineral, jedes Vitamin und jedes Spurelement kann heutzutage durch Kapseln, Pulver oder Ähnliches zugeführt werden. Es ist also nicht mehr wichtig, was wir essen, solange uns Pulver dabei unterstützen, leistungsfähig zu sein, oder?

Ganz so stimmt es nicht. Immerhin sättigen Nahrungsergänzungen nicht, sie liefern keinen wesentlichen Input für unseren Ernährungstrakt, wenn wir uns nur damit ernähren. Schlussendlich wäre eine Ernährung nur auf Basis komprimierter Nährstoffe auch kontraproduktiv, da sie zu teuer ist und zusätzlich schlecht aufgenommen wird. Doch Supplements wie BCAAs liefern vor dem Training, nach dem Sport und als leckeres Tool für zwischendurch durchaus Vorteile. Wann BCAAs das Richtige für dich sind und worauf du achten musst, das schlüsseln wir vom Wodstore dir hiermit auf:

Was sind BCAAs überhaupt?

BCAAs sind nur eine Abkürzung. Die Wortneuschöpfung steht für die Langform „branched chain amino acids“, also verzweigtkettige Aminosäuren. Sie bestehen aus drei Aminosäuren: Leucin, Isoleucin und Valin. Die Stoffe kommen in einer ausgewogenen Ernährung vor allem in Fleisch und Milchprodukten vor. Eine Ernährung, die aus einer Mixtur aus Skyr und Steak besteht, liefert also einen optimalen Aminosäurehaushalt. Aminosäuren wiederum sind Bestandteile von Proteinen, die bei der Zerlegung von Proteinen frei werden.

Verwertung von Aminosäuren:

Insgesamt lässt sich also sagen, dass BCAAs zu den Eiweißen gehören. Dabei können BCAAs nur zu sehr geringen Mengen selbst hergestellt werden und müssen durch Ernährung oder Supplements in den Körper gelangen. Die verzweigtkettigen Aminosäuren sind chemisch derartig gebaut, dass sie in vielen Fällen direkt in den Nährstoffkreislauf aufgenommen werden können und nicht erst von der Leber bearbeitet werden müssen. Das bedeutet für dich: Schnelle Zufuhr von Energie und wesentlichen Nährstoffen, ohne bis zum Zeitpunkt nach der Verdauung warten zu müssen.

Wie wirken BCAAs?

Um die Wirkungsweise von BCAAs bzw. Proteinen generell zu verstehen, musst du dir deinen Körper einmal näher betrachten. Durch ein intensives Workout werden die beanspruchten Muskeln gereizt und durch Blutzufuhr und die bewegten Lasten in Spannung versetzt. Dabei ist völlig egal, ob du mit Barbell oder Körpergewicht trainierst, ob Yoga-Einheit oder Metcon. Die Spannung und die Reizung, die in den Muskeln verursacht wird, muss wieder abgebaut werden.

Der Körper braucht Energie:

Sind die Muskeln grundsätzlich unterversorgt, befinden sie sich im katabolen, also im abbauenden Zustand. Das Gegenteil, das, was du erreichen willst, ist der anabole, der aufbauende Zustand. Nach dem Sport ist es leicht, in den katabolen Zustand zu fallen. Du hast Energie verbraucht, zur Regeneration und zum Aufbau der Muskulatur werden Nährstoffe, schlichtweg verwertbare Energie benötigt. Die Möglichkeit, BCAAs leicht aufzunehmen und nicht langwierig zu verstoffwechseln macht sie zu einem idealen Post-Workout Snack, etwa durch kühlende Drinks wie fos BCAA Drink oder Nocco BCAA, die kalorienarm und reich an BCAAs sind.

fos BCAA Drink wodmagazin Aminosäuren als Energicocktail für Sportler und Athleten-6

Energieaufnahme leicht gemacht:

Damit versorgst du deinen Körper mit dem Nötigsten. Zwar wirst du nach einiger Zeit ein Hungergefühl bekommen und eine ausgewogene Mahlzeit tut ihr Übriges. Um aber nicht direkt in ein energieloses Loch zu fallen, sind BCAAs ein wichtiger Schritt. Damit bleibst du auch nach der Einheit leistungsfähig und kannst den Rest deines Tages bestreiten, ohne fahrig zu werden oder unentwegt an Essen denken zu müssen.

Sind BCAAs vor dem Training oder danach sinnvoller?

Je nach Zeit der Einnahme haben BCAAs unterschiedliche Effekte auf dich, deinen Körper und wohlmöglich auch auf deinen Gemütszustand, obwohl sie die gleiche Wirkung entfalten. Trainierst du eher morgens und auf sonst leeren Magen, hilft ein fos BCAA oder ein Nocco BCAA, um dich energiegeladen in den Tag zu boosten. Die Mischung aus Koffein und Aminosäuren gibt dir den Schub, den du in der ersten Class am Tag brauchst. Die Kalorien sorgen dafür, dass dein Kreislauf auf Touren kommt, während das Koffein dir Fokus verschafft. Gleichzeitig kannst du im Laufe des Trainings so mehr Ausdauer und Kraft entwickeln als auf völlig leeren Magen.

Doch auch nach dem Training helfen BCAAs, wie wir schon durch die Wirkungsweise erklärt haben. Der Muskelschutz ist essenziell für jeden Sportler, für jedes Fitnesslevel und jeden Sport. Du kannst noch so hart trainieren-wenn dein Organismus sich danach einen halben Tag lang im Überlebensmodus befindet, weil du dich nicht ausgewogen ernährst und er so auf Diät schaltest, verlaufen die Trainingsreize zu großen Teilen in die Leere. Workout-Drinks oder Shakes sind das Mittel der Wahl, um direkt nach dem Sport deinen Tank neu zu füllen, ohne direkt ein Völlegefühl mit dir herumzutragen.

Nocco BCAA Drink wodmagazin Aminosäuren als Energicocktail für Sportler und Athleten-6

Conclusion for the take away:

BCAAs sind Aminosäuren, die einfach im Körper aufgenommen und verwertet werden können. Sie kommen vor allem in Fleisch- und Milchprodukten vor und sind zusätzlich Bestandteil von vielen Fitnessdrinks wie die von Nocco BCAA oder fos BCAA Drink. Sie dienen sowohl vor als auch nach dem Sport dem Muskelschutz und der Energiegewinnung für Sportler auf jedem Leistungslevel. Falls dir im Training bisher also oft die Energie gefehlt hat Gas zu geben, dann sind BCAAs vielleicht das Hilfsmittel, was du schon lang gesucht hast.

August 29, 2021 — Hannes Beyer

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen