Seien wir direkt zu Beginn einmal ganz ehrlich miteinander. Gibt es Tage, an denen du dich einfach nicht so fühlst, als könntest du dich bewegen? Und damit meinen wir vom wodstore jetzt nicht deinen mit Sicherheit stressigen Alltag, der von Zeit zu Zeit eben alles von dir fordert. Wir meinen viel eher, dass dein Körper in bestimmten Momenten nicht auf dich hört und von „Innen heraus rebelliert“. Falls dem so ist, dann stimmt entweder deine Regeneration nicht, oder dein Tagesrhythmus ist von massivem Stress geprägt, den du nicht so einfach loswirst.

(Natürlich könnten sich im Laufe deiner sportlichen Jahre auch Krankheiten eingeschlichen haben, allerdings betrachten wir einmal den regulären Fall.)

Zum Glück haben Supplements und eine ausgeglichene Ernährung für solche Fälle eine Menge an unbedachten Benefits in der Hinterhand, die du dir mithilfe simpler Routinen zunutze machen kannst. Wie du dich per Supplement in geringem Maß geschmeidiger machen kannst, das zeigen wir dir im heutigen Blogbeitrag auf.

Collagen: Was ist es und wo kommt es vor?

Auch wenn du den Begriff unter absoluter Garantie schon einige Male in der Werbung für Haarpflege und Shampoos wahrgenommen hast, ist Collagen (auch als Kollagen zu finden) weitaus vielseitiger, als du vielleicht zu Beginn annimmst.

Das menschliche Gewebe wird durch komplizierte Prozesse gebildet und hat über Jahrtausende seine heutige Form entwickeln können. Für Haut, Knochen und co. sind vor allem Proteine zur Bildung neuer Gewebe- und Knochenteile das Mittel der Wahl. (Hinzu kommen ein breit gefächerter Mineralhaushalt, Fette, Kohlenhydrate und Massen an Flüssigkeit.) Und damit die Gesamtheit von Proteinen ihr „körperliches Werk“ vollbringen kann, sind sogenannte Strukturproteine notwendig. Sie werden auch als Gerüstproteine bezeichnet. Spätestens ab hier entwickelt sich unserer Meinung nach langsam ein detailreicher Blick in das Innere eines Sportlers. Eins dieser nennenswerten Strukturproteine wird nämlich durch Kollagen gestellt. Kollagen ist also ein Protein, welches Festigkeit vermittelt. Platt gesprochen, entwickelt sich durch das Strukturprotein eine Art winziges Exoskelett, welches dich aus deinem Inneren heraus stabilisiert.



Doch inwiefern hat das etwas mit Regeneration, Gelenkschmerzen und Supplements für den Alltag zu tun?

Collagen dient als Supplement einer Vielzahl von Aufgaben. Grundsätzlich liefert das Protein, wie es der Zweck schon sagt, Proteine. Dahingehend kannst du damit also nichts falsch machen. Doch es dient auch zu mehr, als die Haare zu kräftigen und ihnen einen matten Glanz zu verleihen. Du kannst dir aber anhand der Haare vergegenwärtigen, was im Organismus dadurch vonstattengeht. Hier hat Collagen eine sowohl reparierende als auch wachstumsfördernde Wirkung. Das Protein regt das Wachstum neuer Haare an, schützt also vor Ausfallerscheinungen im wahrsten Sinne des Wortes. Im Verbund damit wird das repariert, was noch zu retten ist.

Was heißt das für deinen Körper?

Als Athlet sind körperliche Gebrauchsspuren nicht unwahrscheinlich, vor allem dann nicht, wenn der Workload und der Fokus der Übungen auf verbundenen Muskelgruppen liegen. Es ist also nicht verwunderlich, dass du an manchen Tagen nach einer harten Runde Wettkampf in der Class hinterher massiv auf dem Zahnfleisch gehst. Doch hier greift Collagen „mit helfender Hand ein“. Die regenerative Wirkung unterstützt nämlich, anders als durch die Werbung vermittelt, nicht nur Haare. Der Sehnen- und Gelenkapparat wird durch das Struktureiweiß auf Vordermann gebracht und bleibt geschmeidig. Es kann also gut und gern sein, dass du bei deinen alltäglichen Gebrechlichkeiten nur einen gestärkten Bewegungsapparat und ein wenig mehr Mobility benötigst, um wieder schmerzfrei und mit dauerhaftem Spaß an der Sache trainieren gehen zu können. Collagen dient also indirekt als Schmerztablette und Altersvorsorge in Einem.



Schneller zur Ruhe kommen:

Kombiniert wird dieser Benefit mit einem weiteren Aspekt, der dir positiv in die Karten spielt: Proteine wie die, die in Collide oder als ESN-Kapseln bei uns im Shop verfügbar sind, unterstützen dich auch derart regenerativ, dass sich die Dauer und die Intensität deines Muskelkaters verringern kann. Immerhin sorgen stabilere Bänder und Sehnen auch für ein verbessertes Zusammenspiel der einzelnen Muskelgruppen und dementsprechend auch für ein Körpergefühl, was Leistungsfähigkeit nahezu von selbst einfordert. Stärker werden und gleichzeitig schneller regenerieren: Ist das nicht das Wesen der funktionellen Fitness?

Wie solltest du Collagen einnehmen?

Egal ob als Drink oder in mischbarer Pulverform: Supplements zur Unterstützung beim Sport kommen in allen Formen und Farben. Der Collide Drink versorgt dich entweder durch den Beigeschmack von frischer Minze oder süßherbem Ingwer mit Collagen, Vitamin B6 und Vitamin B12. ESN hingegen wählt den Weg über Kupfer und Zink in pulverisierter Variante. Egal in welcher Version: Dein nächster Post-Workout-Drink schmeckt frisch oder nach angenehmer Zitrusnote und macht dich fast im Handumdrehen vitaler.



Hat dein Supplement-Schrank einen vorgemerkten Platz für Collagen oder haben wir vom wodstore dich auf den Geschmack gebracht? Schreib uns dazu gern einen Kommentar!


15 november 2021 — Hannes Beyer

Laat een reactie achter

Reacties moeten worden goedgekeurd alvorens deze geplaatst worden.