• 30 Tage Geld-zurück-Garantie

  • Kostenlose Retouren

  • Blitzschneller Versand

  • Kostenloser Versand ab 80€

JUNI FLASH SALE

Sichere dir 15% Rabatt auf alles.
Gültig bis Mittwoch 23:59 Uhr.

FLASH15

Deutsche Masters Athleten erobern die iF3 Weltmeisterschaft in Kanada

Deutsche Masters Athleten erobern die iF3 Weltmeisterschaft in Kanada

Maximilian Kelm |

Deutschland hat im Bereich der funktionellen Fitness mehrfach gezeigt, wo der Hammer hängt! Am Wochenende vom 30. September bis 2. Oktober fand in Richmond, Kanada die Weltmeisterschaft der iF3 (International Functional Fitness Federation) statt. Für den Deutschen Bundesverband funktionaler Fitness (DBVfF) war eine Probe aufs Exempel, als 33 Masters Athleten aus Deutschland nach Kanada reisten. 345 Athleten aus 23 Nationen in 8 verschiedenen Altersklassen!

Masters Athleten in Kanada bei der Weltmeisterschaft 2023 in Vancouver

Fitness ist nichts, was einem geschenkt wird, weder im realen Leben, noch auf dem Competition Floor. Doch nach buchstäblichem Blut-, Schweiß- und Tränenverlust, Fotofinishes und beißen auf den letzten Zentimetern, wurde mit 9 Medaillen im Gepäck die Heimreise back to Germany angetreten. Der Kampf, den die deutschen Vollmaschinen dort abgeliefert haben, inspiriert nicht nur uns als wodstore und Lift Heavy, sondern mit Sicherheit auch Boxen und Homegyms über das gesamte Land verteilt. Im Folgenden wollen wir dir, selbst wenn du nicht dabei sein konntest und das mediale Feuerwerk verpasst hast, einen kurzen Abriss von den spannendsten drei Tagen des Herbstes geben.

 

Deutsche Athleten stehen ganz oben auf dem Podium

In verschiedenen Altersklassen haben unsere Athleten brilliert und sich den Weltmeister-Titel verdient. Herzlichen Glückwunsch an Alina Weidlich, Sabine Schneider, Katja Rauch, Angelika Heuer und Marco Wissner, die mit ihrer außergewöhnlichen Leistung in ihren jeweiligen Divisions auf ganzer Linie überzeugen konnten. Ein Weltmeistertitel wird niemandem geschenkt. Diesen Satz hörst du sicher auch immer, wenn Spitzensportler Gas geben. Doch uns als Spectator und Begleiter wurde etwas durch die Athletinnen und Athleten geschenkt: Inspiration, Wärme im Herzen und eine neue Begeisterung für den Sport, den wir alle Teil unseres Lebens nennen dürfen. Age is just a number (Noch so eine Platitüde)!

Silber und Bronze für Deutschland on top

Aber damit nicht genug, unsere Athleten haben auch in anderen Altersklassen hervorragende Ergebnisse erzielt. Marc Jersch schloss die Weltmeisterschaft mit einer Silbermedaille ab und bewies damit, dass die deutsche Fitness-Community auf jedem Treppchen ihren Platz verdient hat. Auch Nicolette Brunke, Pierre Rehfeld und Klaus Werner holten sich die Bronzemedaille und brachten damit weitere Erfolge für Deutschland heim.

In den Top 5 Rängen - Deutschland hat gezeigt, was möglich ist

Nach Silber, Gold und Bronze war in Kanada aber immer noch nicht Schluss mit lustig. Die Platzierungen unserer Athleten in den Top 5 Rängen der Weltmeisterschaft sind nicht minder beeindruckend. Deutschland hat in Kanada gezeigt, dass wir zu den besten der Welt gehören, wenn es um funktionale Fitness geht.

Ein Blick in die Vergangenheit! 

Eine internationale Wettkampffläche bietet gleichzeitig auch auch immer Raum dafür, in die Vergangenheit zu blicken: Im letzten Jahr traten „nur 275 Athleten an“, sodass unsere Starter bewiesen, dass auch mit mehr Konkurrenz ordentlich Druck nach vorn aufgebaut werden kann. Gleichzeitig sagt Max, Mastermind des wodstores und als Content Creator vor Ort in Kanada: Eine Competition für ein Athletenfeld von bis 65+ ist genau der Ritterschlag, der die Fitnesscommunity verdient. Während vor einigen Jahren viel „nur“ auf die Individuals ausgerichtet war und somit das Teilnehmendenfeld ab 35 rapide abnahm, wurde nun eine Plattform geschaffen, die für alles und jeden Platz bietet, der sich sportlich kontinuierlich weiterentwickelt. Mit Lift Heavy freuen wir uns somit umso mehr, unsere Athleten und Athletinnen mit Workout-Gear ausgestattet zu haben und dass wir somit direkt mit auf der Fläche Flagge zeigen konnten. Funktionelle Fitness entwickelt sich in eine großartige Richtung!“

Masters WM in Kanada - Briefing der Athleten

Wir gratulieren unseren deutschen Masters Athleten und Athletinnen zu ihren außergewöhnlichen Erfolgen bei der iF3 Weltmeisterschaft in Kanada. Harte Arbeit ist für euch kein Fremdwort und durch tägliches an die Grenzen gehen selbstverständlich, doch wir als Zuschauer und Fans sind umso stolzer, Teil von eurer Reise sein zu dürfen.  Wir freuen uns auf die nächsten Jahre mit euch, die ihr uns repräsentiert und fiebern schon jetzt auf die nächsten Rekorde hin. Doch merkt euch bitte eins: Nächstes Jahr kommt ihr ohne 10 Medaillen in der Tasche nicht mehr nach Hause! 

Noch kein Mitglied im Bundesverband?
Hier findest du alle Infos zur Mitgliedschaft und der wichtigen Verbandsarbeit! 

 

 

1 Kommentar

Ich habe die WM in Canada so viel es ging per Livestream verfolgt und kann es nur unterschreiben, es war über alle Mastersklassen ein mega geiles Event und mit starken Leistungen aus Germany aber letztlich auch allen anderen die dort waren.
Ich habe es genossen das alles zu verfolgen, dazu noch eine Starterin, die ich persönlich kenne aus der Ferne zu supporten auch spät in der Nacht (deutscher Zeit) war mir eine echte Freude.
Herzlichen Glückwunsch nochmals allen die hier überhaupt dabei waren, und natürlich allen Titelträgern 🥳😍🥰🤩👍💪 mega
Und Danke an Max die geilen Fotos sowie dem Bundesverband für die Livestreams 🤪

Marcus ,

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.