• 30 Tage Geld-zurück-Garantie

  • Kostenlose Retouren

  • Blitzschneller Versand

  • Kostenloser Versand ab 80€

JUNI FLASH SALE

Sichere dir 15% Rabatt auf alles.
Gültig bis Mittwoch 23:59 Uhr.

FLASH15

Felix Rehder holt den Titel des Europameisters der funktionalen Fitness

Felix Rehder holt den Titel des Europameisters der funktionalen Fitness

Hannes Beyer |

Über das vergangene Wochenende, genauer vom 30.06. bis 02.07.23, hat die IF3 geladen, um den fittesten Menschen Europas zu finden. Die IF3 steht als International Functional Fitness Federation für Sport und Athletik wie kaum ein anderer Verband. Im Austragungsland Ungarn kämpften unzählige Athlet*innen, darunter 4 deutsche Athlet:innen in sechs Testkategorien um einen Platz auf dem Podium und um einen Meistertitel. In Zalaegerszeg, Ungarn, setzte sich Felix Rehder (CrossFit Schmelztiegel/Heidelberg) an die Spitze.

Schon 2022 griff „Flixi“ nach den Sternen, sicherte sich dort den Titel des Vize-Weltmeisters. In der Vorrunde am Freitag zeigte er sich mit Biss und schierer Kraft auf dem Competition Field, sodass die Qualifikation zum Finale schon fast nur noch Formsache für Felix war. In 6 Tests (Endurance, Strength, Bodyweight, Skill, Mixed und Power) wurden alle Bereiche abgetastet, die einen guten Athleten ausmachen. Innerhalb der funktionellen Fitness zählt nicht nur, wer am schnellsten läuft oder wer am meisten reißt.
Hier wird ein komplexeres Profil abverlangt, hier geht es um eine vielseitigere Art an Sportlern.

Felix Rehder Europameisterschaft Funktionale Fitness 2023 Ungarn

Innerhalb der Female Division sicherte sich Jana Geertz den Titel der Vize-Europameisterin. Zwar spielte bei den Frauen das Wetter nicht mit und zwang die Athlet*innen zu Unterbrechungen im Wettkampfbetrieb, doch Jana blieb nach außen hin tiefenentspannt und lieferte am 02.07. bei den noch ausstehenden Tests auf ganzer Linie ab.


Doch funktionelle Fitness beschäftigt sich nicht nur mit den Erst- und den Zweitplatzierten. Wir wollen dir weitere honorable mentions nicht vorenthalten:

Weitere Platzierungen bei den Männern:
7. in der Vorrunde Eric Zuchold (Athletenschmiede Kiel/ Kiel - Schleswig- Holstein).
Bei den Frauen: 5. Platz im Finale Judith Melcher (CrossFit Zollhafen/Mainz - Rheinland Pfalz).

Wie läuft die Qualifikation zur Europameisterschaft der IF3?

Alle Athlet*innen, die zum Kader der diesjährigen Europameisterschaft der funktionellen Fitness gehörten, haben sich im Vorfeld über die Deutsche Meisterschaft des Vorjahres für einen der Kaderplätze empfohlen. Die auf der DM abgerufene Leistung entschied dann darüber, wie die zu vergebenden Plätze besetzt werden konnten und wer in Ungarn ein zweites Mal in Wettkampfmodus umschalten durfte.

Warum berichtet der wodstore über die Europameisterschaft?

Der DBVfF e.V. ( Deutscher Bundesverband für funktionelle Fitness) arbeitet aktuell an der Aufnahme in den DOSB und erhält somit noch keine staatlichen Fördergelder für den Sport und die Athlet*innen. Sportförderung ist teuer, kostet Energie und Zeit, aber auch Geld. Gerade in der Startphase der Etablierung einer neuen Größe des Sports ist es wichtig, Unterstützer an der Seite zu haben. Neben der V-BC Zürich und Hansefit als Vorreiter der Firmenfitness, hat auch Lift Heavy Lift einen Platz als Sponsor der deutschen Nationalmannschaft inne. Der wodstore und Lift Heavy sind eng verwoben, das Motto „Lift Heavy every day“ spiegelt unsere Firmenphilosophie und unsere Denkweise wieder. Mit Willensstärke und einer gehörigen Portion Herz können Berge versetzt werden. Deswegen ist es uns als wodstore im Verbund mit Lift Heavy wahnsinnig wichtig, die deutschen Athleten für ihre Leistung in Ungarn so zu feiern, wie sie es verdient haben.

Nice to know: Was mach der Deutsche Bundesverband für funktionale Fitness?


Der DBVfF fungiert als deutscher Dachverband des funktionalen Fitnesssports. Das bedeutet klar formuliert, dass innerhalb dessen alle Landesorganisationen und alle Mitgliedsvereine organisiert sind. Dabei bleibt jedoch stets die Beziehung zwischen Athlet und Zuschauer im Fokus, um für alle an einem Wettkampf beteiligten Parteien ein Erlebnis zu bieten, was in Kopf und Herz hängen bleibt. Sport und Wettkampf leben von Fairness, von Teilhabe, vom engagierten Miteinander, von Begeisterung für persönliche Rekorde und den Kampf der anderen. Der wodstore und Lift Heavy verfolgen also das gleiche Ziel wie der DBVfF: Mehr funktionelle Fitness für alle!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.